Sie sind hier: Kanadier Shop » Kanadier Ausflug

Kanadier Ausflug

Eine Reise zu Wasser ist bietet vielfältige Möglichkeiten Land und Leute kennenzulernen. Es muss ja nicht immer der Ausflugsdampfer oder ein schnelles Motorbott sein. Egal ob allein zu zweit oder in der Gruppe, ein Ausflug mit dem Kanadier bringt neben der sportlichen Ertüchtigung eine Menge Spaß.


Route Planen

Bevor sie sich Hals über Kopf ins Abenteuer stürzen, sollten Sie sich die Zeit nehmen und den Kanadier Ausflug planen. Auch wenn Sie nur auf heimischen Seen oder Flüssen unterwegs sind, lohnt es sich vor dem Aufbruch eine Route festzulegen. Gerade bei Ausflügen, die mehrere Tage in Anspruch nehmen, sollten Sie überlegen, wo sie entlang der Strecke Landgänge vornehmen möchten und wo es Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Für Ihre Planung sollten Sie eine Wasserwanderkarte verwenden, auf der alle fahrbaren Wasserwege und Ausflugsziele gekennzeichnet sind. Erste hilfreiche Informationen finden Sie auch online auf water-ways.net.


Übernachtung

 

Planen Sie Ihren Ausflug und die Übernachtung vor allem wettergerecht. Im Hochsommer ist wahrscheinlich die Übernachtung im Zelt die erste Wahl. Hier sollten Sie sich vorher erkundigen, ob an Ihrer Wasserstrecke Zeltplätze liegen. Eine Übersicht aller Zeltplätze in Europa mit Bewertungen finden Sie auf www.camping.info. Falls Sie lieber wild campen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld informieren, ob es auf Ihrer Strecke hierfür gute Möglichkeiten gibt. In Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ist Wasserwanderern die Übernachtung im Zelt für eine Nacht gestattet, danach müssen Sie zum nächsten Ort weiterziehen. In allen anderen Bundesländern ist das Wildcampen grundsätzlich verboten, sodass Sie hier nach versteckteren Ecken Ausschau halten sollten.

Wer es lieber bequem mag und nicht auf dem Boden, sondern in solid wood beds übernachten möchte, der sollte sich lieber vorab in einer kleinen Pension einmieten. Das Flair eines Ausflugs in die Natur wird dadurch natürlich gestört. Bei Regen finden nette Wasserwanderer sicherlich auch mal Unterschlupf in einem Heubett auf einem Bauernhof.


Kanadier Ausflug für Allergiker

Für Heuschnupfen-Allergiker ist eine Wasserwandertour mit dem Kanadier sehr gut geeignet, da die Pollenbelastung auf dem Wasser im Allgemeinen geringer ist als an Land. Auf schmalen Flüssen, die ein dicht bewachsenes Ufer haben, nimmt die Pollenbelastung und dementsprechend die allergische Reaktion wieder zu.

Allergiker, die gegen Milben und Hausstaub allergisch sind, sollten vor allem nicht vergessen Ihren Schlafsack vor dem Ausflug gründlich zu waschen. Zur Sicherheit ist es ratsam eine Flasche Acarosan Milbenspray in den Rucksack zu packen, damit im Notfall eingegriffen werden kann. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, der nimmt sein anti allergy bedding mit. Bei einem Kurztrip, der nur ein bis drei Tage dauert, ist das wahrscheinlich nicht notwendig.


Verpflegung

Bevor Sie zu Ihrem Kanadier Ausflug oder Kanu Urlaub aufbrechen, sollten Sie sich auch darüber Gedanken machen wie Sie sich auf dem Ausflug verpflegen möchten. Kleine Snacks können leicht im Rucksack transportiert werden, sofern es sich nicht um verderbliche Lebensmittel handelt.  Für größere Mahlzeiten können Sie an kleinen Gasthöfen anhalten oder Grillfleisch und Zubehör in einem Supermarkt besorgen. Allerdings wird das Mitführen eines Grills und der Grillkohle im engen Kanadier zu einer harten Bewährungsprobe.